Download Das Theodizee-Motiv in Kleists Erzählung "Das Erdbeben in by Julia Knoll PDF

By Julia Knoll

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,0, Universität Regensburg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, summary: Das Erdbeben, das Kleist zum Gegenstand seiner Erzählung „Das Erdbeben in Chili” macht, fand im Jahr 1647 tatsächlich statt. Allerdings weicht Kleist in seiner Darstellung in einigen Punkten von den historischen Ereignissen in Santiago ab. Beispielsweise verlegt er das Beben von der Nacht auf den Tag.
Zudem bleibt Kleist in der Beschreibung der Stadt eher vage, so dass der Schauplatz der Katastrophe beinahe austauschbar wirkt.
Dies legt die Vermutung nahe, Kleist beziehe sich weniger auf die Katastrophe in Chile als vielmehr auf jenes Erdbeben in Lissabon, das 1755 nicht nur die Erde, sondern auch das Welt- und Gottesbild des 18. Jahrhunderts erschütterte. Der Glaube an einen guten Schöpfer und eine sinnvolle Weltordnung wurde dadurch massiv in Zweifel gezogen. So wurde das vor allem von Leibniz vertretene Konzept der prästabilierten Harmonie, dem zu Folge unsere von Gott geschaffene Welt die beste aller möglichen Welten sei unter anderem von Voltaire in seinem „Poème sur le désastre de Lisbonne“ in Frage gestellt. Kant hingegen betont die Ambivalenz des Erdbebens, während Rousseau die Zivilisation für die Katastrophe verantwortlich macht, womit nur einige Thesen des philosophischen Diskurses angedeutet werden sollen.
Auch Kleists Erzählung kann unter anderem als Reaktion auf den Theodizeediskurs des 18. Jahrhunderts betrachtet werden.
Im Folgenden soll das Motiv der Theodizee in der Erzählung näher untersucht werden. Dabei soll zunächst auf die unterschiedliche Sichtweise der Figuren, auf die Verwendung religiöser rationale und schließlich die Uninterpretierbarkeit Gottes und der Welt eingegangen werden. Am Ende wird dem Modell der göttlichen Vorsehung das Prinzip des Zufalls entgegengestellt.

Show description

Read Online or Download Das Theodizee-Motiv in Kleists Erzählung "Das Erdbeben in Chili" (German Edition) PDF

Similar language, linguistics & writing in german books

Die Gestalt der Frau im translatologischen Vergleich anhand des Romans "Die Nacht von Lissabon" von Erich Maria Remarque (German Edition)

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, notice: intestine plus, Wyższa Szkoła Języków Obcych, Poznań, Veranstaltung: Translatologie, Sprache: Deutsch, summary: In meiner Diplomarbeit beschäftige ich mich mit der Thematik des literarischen Übersetzens.

Analyse einer Parteitagsrede von Bundesaußenminister Joschka Fischer (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, notice: 1,3, Universität Siegen, Veranstaltung: Geschichte der Rhetorik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Es wäre angebracht, Männer von Athen, wenn alle, die hier reden, sich weder von Feindschaft noch von Parteilichkeit in ihren Worten leiten ließen, sondern jeder das, used to be er für das Beste hält, vortragen würde, gerade bei der Beratung gemeinsamer und so wichtiger Fragen; da aber einige aus dem Parteienstreit heraus oder aus irgendeinem anderen Grund dazu getrieben werden, das Wort zu ergreifen, liegt es, Männer von Athen, an euch, dem Volke, ohne Rücksicht auf alles andere nur das, used to be eurer Meinung nach für die Stadt von Nutzen ist, zu beschließen und durchzuführen.

Struktur, wenn die Welt aus den Fugen gerät... Suggestive Strategien der verbalen Kriegsvorbereitung: Die Reden von George Bush am 20.09.2001 und Rudolf Scharping am 12.04.1999 (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, observe: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Gespräche FÜHREN, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit untersucht, wie Rudolf Scharping und George Bush den Waffengang im Kosovo und in Afghanistan legitimierten.

Rassismus in Kinderbüchern (German Edition)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, , Sprache: Deutsch, summary: Der schwarze Kontinent, schwarz wie die Nacht, schwarzfahren, schwarzer Peter, schwarzer Tag und schwarzer Mann sind Redewendungen, die guy alltäglich gebraucht.

Additional info for Das Theodizee-Motiv in Kleists Erzählung "Das Erdbeben in Chili" (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 50 votes