Download Werthers Ringen mit der Literatur - Facetten des lesenden by Ursula Menne PDF

By Ursula Menne

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,0, Universität Mannheim, Veranstaltung: Goethes Romane, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: "Hat der alte Hexenmeister
Sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Geister
Auch nach meinem Willen leben.
Seine Wort’ und Werke
Merkt ich und den Brauch,
Und mit Geistesstärke
Tu ich Wunder auch."

In diesen Worten des kleinen Zauberlehrlings zeigt sich ein Schlüsselproblem des Dilettatismus. Der noch nicht zum Meister Gereifte ist aufgrund der Stärke seines Wollens überzeugt, selbst „Wunder“ vollbringen und zaubern zu können, wie er es beim „Meister“ gesehen hat. Dieses Unterfangen misslingt, wie es auch zahlreichen Dilettanten nicht möglich ist, eigene Kunstwerke zu vollenden. Die vorliegende Hausarbeit beleuchtet den Dilettantismus in Goethes Roman „Die Leiden des jungen Werther“. Dabei wird vor allem auf die Ausführungen Vagets zurückgegriffen, der den Dilettanten charakterisiert: „Es sind Meschen, deren fein differenzierte Fähigkeit zum Empfinden an ihrer Unfähigkeit zum Tun zuschanden wird und die die subjektiven Bedingungen ihres Handelns mit objektiven verwechseln – kurz Menschen, die in permanenter Selbsttäuschung leben.“ Aus dieser Beschreibung geht hervor, dass sich das Phänomen der Selbsttäuschung nicht nur auf die bildenden Künste, sondern auch auf weitere Bereiche des Lebens erstreckt. In dieser Hausarbeit wird untersucht, inwieweit Werther durch seine Lektüre subjektive Empfindungen mit objektiver Wahrnehmung verwechselt.
Zunächst erfolgt die Definition des Begriffs „Dilettantismus“ (Kapitel 2), um die Verwendung des Ausdrucks in der Arbeit zu erläutern. Danach gehe ich auf die Wahrnehmungstäuschungen Werthers ein, der die Natur durch die Literatur gefiltert rezipiert (Kapitel 3). Hier geschieht additionally eine Verwechslung der nur scheinbar eigenen Gefühle und Wahrnehmungen mit fremden. Aber ist die künstlerische Unfähigkeit Werthers tatsächlich derart eindeutig gezeichnet? Es stellt sich die Frage, ob die Hauptperson nicht Anlagen zum Künstler hat, Goethe additionally in seinem Protagonisten einige Aspekte des sich fortbildenden Künstlers präsentiert. Aurnhammer stellt die those auf, dass Werther ein ‚Lehrling der Kunst‘ sei, sich additionally durch Lektüre und Naturbetrachtung zu Werken inspirieren lassen will. Daran anschließend beleuchte ich die Verwechslung von subjektiven Empfindungen und objektivem Verständnis von Kunst als Merkmal der Epoche (Kapitel 4). Dabei untersuche ich, inwieweit Werther ein typischer Zeitgenosse ist. Zunächst analysiere ich die Ossianrezeption des Protagonisten und Lottes (Kapitel 4.1). Danach gehe ich auf den Ossian-Enthusiasmus ein, der Deutschland im 18. Jahrhundert erfasst (Kapitel 4.2). Schließlich untersuche ich den Zusammenhang der Begeisterung der Zeitgenossen Goethes für die gefälschten Bardengesänge mit dem Enthusiasmus Werthers (Kapitel 4.3). Der Schluss (Kapitel five) greift nochmals kurz die Frage auf, ob Werther, der Argumentation der Hausarbeit folgend, ein Dilettant im Vagetschen Sinne ist oder ein möglicherweise talentierter Lehrling der bildenden Künste.

Show description

Read more

Download Historische Realität und literarische Umsetzung bei Oswald by Manja Lübeck PDF

By Manja Lübeck

Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, observe: 2,0, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, summary: Die Kenntnisse über die Biografie und den Lebenslauf Oswalds von Wolkenstein sind auf einem relativ guten Stand. Dies ist nicht nur die Meinung Anton Schwobs, einer der großen und bedeutenden Oswald-Forscher. In seiner Publikation zur Historischen Realität und literarischen Umsetzung am Beispiel der ‘Gefangenschaftslieder’ versucht er die Rolle dieser historischen Realität in den Liedern neu zu überprüfen. Da er damit, ebenso wie mit seiner ausführlichen Biografie Oswalds von Wolkenstein, einen wesentlichen und oft verwendeten Beitrag zur Forschung erarbeitet hat, stützt sich auch meine Arbeit zu einem großen Teil auf die von Schwob erarbeiteten Fakten und Thesen. Zu Beginn, nach einer kurzen, allgemeinen Einführung zur culture in der mittelalterlichen Dichtung, werde ich dem Zusammenhang von Realität und literarischer Fiktion in den Liedern Oswalds von Wolkenstein auf den Grund gehen. Es ist selbstverständlich, dass wir Oswalds Lieder nicht wie eine Autobiografie lesen können, dennoch hat die Forschung bei diesem außergewöhnlichen Dichter allen Grund zu der Annahme, dass er wichtige, historisch reale Stationen seines Lebens in seinen lyrischen Texten verarbeitet hat.

Show description

Read more

Download Peter Handkes "Don Juan (erzählt von ihm selbst)" in der by Esther Tomberg PDF

By Esther Tomberg

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, forty two Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Chi son’io tu non saprai – Wer ich bin, erfährst du nicht.“
Dieser Ausspruch des Don Juan aus Mozarts Werk „Der bestrafte Verführer oder Don Giovanni“ steht symbolisch für die grundlegende Frage, mit der ich mich in der folgenden Arbeit beschäftigen werde. Wer ist die Figur des Don Juan wirklich?
Der Don Juan-Mythos beschäftigt die literarische Welt seit quick vier Jahrhunderten. Über dreitausend Werke in der Literatur, der Musik und im movie behandeln den Stoff des unersättlichen Verführers der Frauenwelt. was once macht den Reiz des Mythos Don Juan aus? Wieso beschäftigen sich Schriftsteller aus aller Welt immer wieder mit dieser Figur? Die Don Juan-Darstellungen beginnen im 17. Jahrhundert und reichen bis in die Gegenwart. Die Figur des Don Juan macht im Laufe der Jahrhunderte eine bemerkenswerte Entwicklung mit. Diese soll im Verlauf meiner Arbeit verdeutlicht werden.
Der Mythos Don Juan fasziniert bis heute Autoren weltweit. Daher steht im Zentrum dieser Arbeit Peter Handkes 2004 veröffentlichte Erzählung „Don Juan (erzählt von ihm selbst)“. Hierbei sind für mich neben der Interpretation des Werkes folgende Fragen vorrangig: Passt der von Handke dargestellte Don Juan des 21. Jahrhunderts überhaupt noch in die culture des Don Juan-Stoffes? Inwieweit entfernt sich Handke von seinen Vorgängern? Schafft er einen ganz neuen Don Juan? Oder bestehen bezeichnende Merkmale, die sich durch die gesamte culture hindurchziehen? Welchen Wandel durchlebt der Mythos des Don Juan vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart?
Um diese Fragen eingehend zu beantworten, werde ich die culture des Don Juan-Stoffes genauer betrachten. Da die culture des Don Juan Stoffes jedoch überaus weitreichend ist, beschränke ich mich auf vier ausgewählte Beispiele: Tirso de Molinas „Don Juan – Der Verführer von Sevilla und der steinerne Gast“, Molières „Don Juan oder Der steinerne Gast“, Mozarts „Der bestrafte Verführer oder Don Giovanni“ sowie Grabbes „Don Juan und Faust“.

Show description

Read more

Download Stigmatisierung in Franz Kafkas "In der Strafkolonie": by Julia Balogh PDF

By Julia Balogh

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 2,0, Universität Trier, Sprache: Deutsch, summary: Deutsche sind reinlich und zeichnen sich durch einen extremen Sinn für Ordnung aus. Politiker sind korrupt, Dicke sind faul und Amerikaner sind dumm. Polen stehlen. All dies sind zunächst Vorurteile, unfavourable Aussagen über Andere „ohne ausreichende Begründung.“ Sobald als Reaktion auf diese negativen Zuschreibungen jedoch soziale Deklassierung oder Ausgrenzung folgt, used to be nicht selten der Fall ist, muss von einem Stigma gesprochen werden. Nicht nur heute ist Stigmatisierung ein sehr aktuelles Thema. Zwar haben sich manche der Bereiche innerhalb derer sich Stigmatisierung abspielt mit den sich wandelnden Werten und Idealen der Zeit geändert, doch fand dieselbe auch früher schon statt.
Dessen struggle sich auch Franz Kafka sehr deutlich bewusst. Im Folgenden werde ich darzulegen versuchen, an wem und auf welche artwork und Weise Stigmatisierung in seiner Erzählung In der Strafkolonie vollzogen wird und wie außerdem die Betroffenen damit umgehen. Ich beschränke mich in diesem Versuch auf die Personen des Offiziers, des Forschungsreisenden und des Verurteilten, sowie auf die Gruppe der Damen. Bevor ich jedoch auf die Beschreibung der stigmatisierenden Prozesse und ihrer Folgen eingehe, werde ich zunächst den Begriff Stigma und die Möglichkeiten der Reaktion des Stigmatisierten auf die Zuschreibung näher erläutern, um so eine foundation für das Verständnis des Folgenden zu schaffen und Unklarheiten auszuräumen. Ich orientiere mich bei diesen Erklärungen an den soziologischen Untersuchungen Erving Goffmans und Wolfgang Lipps.

Show description

Read more

Download Konfessionelle Aspekte im niederländischen "Elckerlijc" und by Julia Frey PDF

By Julia Frey

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, be aware: 1,5, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, summary: Das literarische Motiv, um das es im Folgenden geht, begeistert auf den Salzburger Festspielen jährlich noch immer die Zuschauer. Dabei beruht Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ auf einem Stück, viel älter als die Spiele selbst, dessen Ursprünge bis in die burgundische Epoche zurückreichen.

Seitdem hat es zwar zahlreiche Neubearbeitungen erfahren, dennoch konzentriert sich das Geschehen damals wie heute auf eine scenario von religiöser Relevanz: Im Angesicht des Todes wird der Mensch vor eine Entscheidung gestellt, die lediglich zwei Möglichkeiten bereithält: „Verweigerung und ewige Verdammnis oder Buße und ewige Seligkeit?“.

Fakt ist, dass sich die verschiedenen Bearbeitungen des Jedermann-Stoffes hinsichtlich bestimmter Aspekte unterscheiden; schließlich lassen sich darin die jeweiligen konfessionellen Positionen ihrer Verfasser erkennen.

Show description

Read more

Download Einführung in das Werk Franz Kafkas (Germanistik kompakt) by Susanne Kaul,Gunter E. Grimm,Klaus-Michael Bogdal PDF

By Susanne Kaul,Gunter E. Grimm,Klaus-Michael Bogdal

Franz Kafka battle zu Lebzeiten nur wenigen bekannt. Heute gilt er als einer der populärsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Dieser Band führt strukturiert und übersichtlich in Leben und Werk des Prager Autors ein. Biografisch wird insbesondere sein Verhältnis zum Vater und zu der Briefgeliebten Felice Bauer beleuchtet. Die entscheidende Bedeutung, die Kafka dem literarischen Schreiben beimaß, bildet einen wichtigen Leitfaden für die Kennzeichnung seines Stils und die Beschreibung der rationale seiner Erzählungen. Neben einem Überblick über die Forschungs- und Rezeptionsgeschichte bietet der Band textnahe Einzelanalysen zu ›Der Verschollene/Amerika‹, ›Der Proceß‹, ›Die Verwandlung‹ und ›In der Strafkolonie‹.

Show description

Read more

Download Essen und gefressen werden: Das Motiv des Essens in Kinder- by Swetlana Krieger PDF

By Swetlana Krieger

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Kulinarisches in Literatur und Sprache, Sprache: Deutsch, summary: Als Kinder haben wir Märchen gehört und unsere Fantasie hat uns erlaubt, alles anzunehmen, used to be dort geschildert wurde. Wir haben uns keine Gedanken darüber gemacht, used to be und warum Märchen so sind, wie sie sind. Als Ziel für diese Arbeit habe ich den Bereich des Essens in Kinder– und Hausmärchen von Brüdern Grimm gewählt, um herauszufinden, warum Phänomene wie Essenschilderungen oder das Gefressenwerden dort überhaupt Platz gefunden haben.
Als Erstes schildere ich die im Märchen am meisten auftauchenden Märchenfiguren, die durch ihre Grausamkeiten oder auch nicht, besonders hervorstechen. Der Wolf, die Hexe und die Stiefmutter waren meine Favoriten in dieser Arbeit.
Das Thema der Grausamkeit im Märchen ließ sich nicht umgehen, weil dieser Bereich auch heute noch von den Märchenforschern und Kinderpsychologen am meisten diskutiert wird und verdient, meiner Meinung nach, auch in dieser Arbeit erwähnt zu werden. Solche Märchen wie Von dem Machandelboom erschrecken uns mit ihren von uns als grausam geglaubten Inhalten – ob dem so ist, wird in dieser Arbeit kurz dargestellt.
Um am Thema Essen zu bleiben, untersuche ich das Hunger–Motiv mit allen seinen Erklärungen und Rechtfertigungen. Und fand, letztendlich, dass einige Situationen im Märchen Hänsel und Gretel einiges dazu beitragen können.
Am Ende meiner Arbeit beschäftige ich mich mit den Wirkungen solcher Märchen auf die Kinder, wobei von ihren Gefühlen der Angst ausgegangen wird.

Show description

Read more

Download Die Frage nach der Rechtfertigung des Suizids in Goethes by Lena Freyaldenhoven PDF

By Lena Freyaldenhoven

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Bereits in der Antike wurde die Moralität des Suizids diskutiert und die Frage nach seiner Rechtfertigung blieb ohne eine eindeutige Antwort. Dies wiederholte sich in vielen Epochen und ist bis heute ein großes Thema geblieben, das immernoch kontrovers diskutiert wird.
In dieser Hausarbeit werde ich untersuchen, wie Goethe sich mit der Suizidthematik in seinem Briefroman “Die Leiden des jungen Werther” auseinander gesetzt hat. Dabei werde ich jedoch nicht vom eigentlichen Suizid Werthers ausgehen, sondern an der Debatte zwischen Albert und Werther ansetzen. Von dieser ausgehend werde ich die zeitgenössische Diskussion der Frage nach der moralischen Verwerflichkeit des Suizids in der Gesellschaft genauer untersuchen und Parallelen zu den Positionen Alberts und Werthers herstellen.
Zum Schluss werde ich weitherhin darauf eingehen welche Auswirkungen die Veröffentlichung des Werthers auf die damalige Gesellschaft hatte, und ob Goethes Werk die Einstellung der Menschen zum Suizid beeinflusst hat.

Show description

Read more

Download Die Créolité am Beispiel von Raphael Confiants Roman «Eau de by Nadine Seidel PDF

By Nadine Seidel

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, be aware: 1,5, Universität Leipzig (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Repräsentations- und Diskursstrategien in Frankreich und der Frankophonie, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Bei der Lektüre von Raphaël Confiants mit dem Prix de Goncourt ausgezeichneten Roman Eau de Café bekommt guy durch die Vielzahl von unterschiedlichsten und kuriosesten Figuren mit diversen kulturellen Hintergründen, die Zeitsprünge oder gar den Verlust eines Bewusstseins, auf welcher Zeitebene guy sich gerade befindet, die verwendete Sprache und natürlich die vielen kleinen teilweise recht wundersamen Geschichten das Gefühl, es mit einem großen Durcheinander zu tun zu haben, das sich nicht ohne Weiteres und bis ins letzte aspect auflösen lässt.
Ist das die Créolité, ein Wirrwarr ohne Anfang und Ende, das sich nicht klar definieren lässt? Die vorliegende Arbeit versucht Klarheit darüber zu schaffen, was once das kulturtheoretische Konzept der Créolité ausmacht und in wie weit sich diese Charakteristika in einem Roman wie Eau de Café wieder finden lassen.

Selbstverständlich wurde die Créolité als Denkweise oder Kulturkonzept nicht aus dem Nichts geboren. Bewegungen wie die Négritude oder die Antillanité, auf die in Kapitel 2 dieser Arbeit eingegangen wird, waren wichtig für ihre Entwicklung, auch wenn sie letztlich scheiterten bzw. nicht ausreichten, um den diversen und hybriden Kulturraum der Karibik zu beschreiben. Mit der Eloge de l. a. Créolité stellten Patrick Chamoiseau, Raphaël Confiant und Jean Bernabé 1989 ein offeneres Konzept vor, dessen Hauptpunkte Inhalt des three. Kapitels sind.

Kapitel four der Arbeit beschäftigt sich konkret mit dem Roman Eau de Café, der 1991 erschien und five Jahre später mit dem Titel Insel über dem Winde auch ins Deutsche übersetzt wurde. Hierbei geht es weniger darum, den Inhalt wiederzugeben – dies würde durch die Mosaikhaftigkeit des Romans und das äußerst breite und weit verzweigte Figurenpanorama schon den Rahmen dieser Arbeit sprengen – als vielmehr einen Überblick über sein Wesen und die Hauptthemen zu geben. Ziel ist es herauszufinden, in wie weit sich die vom Autor selbst in der Eloge aufgestellten und auf den Seiten 10-12 erläuterten Prämissen im Roman wieder finden und ob der Roman daraufhin als beispielhaft für die Créolité angesehen werden kann.

Show description

Read more

Download Der Abbau oder die Beeinflussung der Macht- und by Hannah Scharf PDF

By Hannah Scharf

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, notice: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft - Romanische Literaturen), Veranstaltung: Herr und Knecht bei Diderot, Sprache: Deutsch, summary: „Beweglichen, fruchtbaren Geistes, wie er battle, Anregungen auf allen Gebieten und von allen Seiten aufgreifend, kommentierend und weiterleitend, immer sich verschwendend, beratend, eingreifend, ungestüm disputierend, Dialoge mit sich selbst führend, das Für und Wider einer those aufzeigend, ohne den accomplice zu Worte kommen zu lassen, erzählend, von der Anekdote zu Maximen überspringend, dann wieder in die Schilderung erotischer Erlebnisse hinüberwechselnd: so hat guy ihn sich vorzustellen.“
Denis Diderot, der durch diese Charakterisierung treffend beschrieben wird, hat im Laufe seines Lebens zahlreiche Werke philosophischer, naturwissenschaftlicher und theatertheoretischer Natur geschrieben, die zu einem Großteil auch erst nach seinem Tod vollständig veröffentlicht wurden. So auch der Roman Jacques le fataliste et son maître, der trotz dieser Gattungszuordnung paradoxerweise den „Anti-Roman par excellence“ darstellt. Dieser Widerspruch ist jedoch nicht weiter verwunderlich, wenn guy beachtet, dass es gerade das Phänomen des Paradoxen struggle, das Diderot mit Vorliebe in seine Werke mit hineinfließen ließ und das somit ein grundsätzliches Stilelement seiner Kunst figuriert. Jacques le fataliste bietet mit einer schier nicht enden wollenden Themenvielfalt, Diderots Vorliebe für das freie Feld „au monde des possibles“, für die Ambiguität und Ambivalenz und für eine nicht existierende, einzig gültige und wahre Wirklichkeit, Gelegenheit für zahlreiche Interpretationsmöglichkeiten. Aufgabe dieser Arbeit ist es, den conversation auf seine Funktion hin zu untersuchen bzw. genauer seinen Einfluss auf die Macht- und Herrschaftsstrukturen im Roman. Hierbei wird nicht nur das Herrschaftsverhältnis von maître und Diener Beachtung finden, sondern auch die Machtstruktur zwischen Erzähler und Leser. Bevor dies jedoch eingehend unter Kapitel three und four analysiert wird, soll ein kurzer Blick auf die funktionelle Bedeutung des Dialogs für Diderot im Allgemeinen und die dialogische Entwicklung in seinem Werk geworfen werden. Unter Punkt five ist die Gesellschaftskritik des Autors dargestellt, die kurz gefasst ist, aufgrund ihrer thematischen Relevanz in der Arbeit jedoch wenigstens Erwähnung finden muss und additionally lediglich Überblickscharakter haben wird.

Show description

Read more